Des Menschen Wille

Autor: Andreas Krödel
Datum: 26.02.2018
Thema: Was ist des Menschen Wille?

Überall schreien die Medien vom „Bösen“, die Politik hat versagt, neue Kriege müssen sein, Terrorismus in allen Formen bedroht uns, die Wirtschaft boomt, Krankenkassen, Versicherungen, selbst die Rentenkasse hat Milliarden an Überschüssen und eine „Affäre“ löst die nächste ab, die Umwelt droht umzukippen seit Jahren.

Die Menschen wollen Ruhe, Sicherheit, finanziell versorgt sein, wollen wohnen, gute gesundheitliche Versorgung, wollen sich ohne Risiken ernähren/trinken, gute Bildung für den nachwuchs, wenig Bürokratie – das alles ist möglich für ALLE – warum geht das nicht?
Ich frage nicht erst seit gestern, „ist da was faul im Staate“?
Klare Antwort meinerseits: JA!

Bleiben wir aktuell:
– bis vor kurzen galt ein Dieselauto als umweltfreundlich, sparsam, heute ist es eine „Dreckschleuder“ – nun sollen aber nicht die Hersteller, sondern der Steuerzahler den Betrug bezahlen, welcher den Konzernen Milliarden an Profiten eingebracht haben; klare Meinung: die Verursacher haben voll für den Schaden aufzukommen per Gericht.
– oder: Deutschland liefert mit Genehmigung der Regierung Waffen an alle Staaten, für dicken Profit;
klare Meinung: wer so Waffenexporte genehmigt, ist ein Kriegsverbrecher und muss von Gerichten als solcher verurteilt werden.
– oder: wenn deutsche Wähler eine „GROKO“ abwählen, wieso entscheiden nun SPD- Mitglieder, ob das Politspektakel so weitergeht;
klare Meinung: der ganze Parteienfilz samt seinen Anhängseln muss weg.
– oder: die „Bundeswehr“ ist ein Schrotthaufen, es fehlen in der „BRD“ Lehrer, Ärzte, Schwestern, Polizisten, Justizbeamte, Sozialarbeiter, Fachkräfte überall in jedem Bereich, offene Grenzen – aber ein „Volksfest“ ist Sicherheitsrisiko;
klare Meinung: geht so nicht, falsche Finanzstrukturen, weg damit, falsche Politik., abwählen!
– oder: die „BRD“ mit ca. 80 Millionen (genaues sagt keine „Statistik“) hat ca. 16 Millionen von Armut bedrohter oder in Armut lebende Menschen;
klare Meinung: die Verursacher von solchen menschenverachtenden Gesetzen, „Reformen“ in Politik und Wirtschaft gerichtlich verurteilen zum Leben unter den elenden Bedingungen, welche sie erzeugt haben.
– oder: alle Beispiele für das Totalversagen der imperialistischen Diktatur, deren Marionetten samt Medien werden uns verschwiegen, Hetze und Hass, „Feindbilder“ werden propagiert, Zerstrittenheit potenziert; Nachrichten mit „vermutlich“, „angeblich“ „könnte“, „vielleicht denkbar“ oder solch Beispielen folgend sollen uns täglich ohne Beweise, Quellen zweifelhafter Natur, als Nachrichten eingehämmert werden, wahrlich „eingehämmert“, wer dagegen aufsteht, ist halt „Krimineller“;
klare Meinung: dem Spuk muss grundsätzlich die Existenzberechtigung entzogen werden, Lügen, Vortäuschung falscher Tatsachen, Unwahrheiten müssen verboten, die Verbreiter bestraft werden.

Soweit dürfte das allen Menschen, außer den Verursachern, klar sein.
Jetzt aber die Frage: Gibt es eigentlich auch dafür Verantwortliche?
Nein, da verschwindet mal eine Person von der „Bildfläche“, wird gar vor Gericht angeklagt – die „Kumpels“, ob Wirtschaft oder Politik haben einen „Sündenbock geopfert“, der lebt garantiert nicht von Hartz IV oder im Knast, wie der, der eine Flasche Schnaps im Supermarkt geklaut habe, weil – kein Geld.. Alles wieder im Lot, geändert hat sich NICHTS.

Aus Einsehen sollte Erkenntnis folgen, das führt zu Widerstand gegen ungewollte Systeme, da sehe ich mich verpflichtet, zu suchen nach einem Ausweg, da sind theoretisch Millionen Menschen, welche das auch möchten/wollen.
Geht nicht, basta – sagen alle – mach mal Du – „haste mal einen Plan“? Nein, also brauchst Du nicht zu schreiben, halt das Maul – fertig, aus.
Resignation – Nihilismus – zum wiederholten Mal deutlich „Nein“ oder konkreter: Ihr bringt mich zur Verzweiflung, aber das wird Euch nicht gelingen. Pennt alle weiter und schön einkuscheln in das Bett voller Wanzen, Milben und Flöhe und voller Chemie dagegen.

Denkt darüber nach!
Andreas Krödel
an-kroedel@t-online.de

(Das ist ein Beispiel, wo ich praktisch meinen Standpunkt äußere, davon gibt es von mir noch viel mehr: http://www.andreas-kroedel.de/ )

Für Kommentare/ Kritiken bin ich wie immer offen, Weiterleitung oder Veröffentlichung absolut genehmigt, nur die kleine Bitte, teilt mir mit, wo der Text lesbar ist. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.