Diktatoren

Autor: Andreas Krödel
Datum: 23.03.2017

Thema: neue „Hitler“?
Wer sind die Diktatoren der Gegenwart

In den Streitigkeiten der Politiker, in den Medien werden wir konfrontiert mit Nazibeschimpfungen, Hitler-vergleichen, Neonazis, Rechtsextremismus in verschiedenen Facetten, z.B. Rechtspopulistisch usw.
Stellt sich die Frage, was ist das, wer war Hitler? Das System des Faschismus, wie es 1933 an die Macht kam, war die höchste Stufe des Kapitalismus.
Seine Wurzeln war die Kapitalmacht, welche aus der Weltwirtschaftskrise wieder empor wollte zu Profit und Reichtum. Die Ideologie war eine Mischung aus Symbolen und Thesen, die keineswegs von Hitler neu erarbeitet, sondern einfach missbraucht wurde aus verschiedensten anderen Herrschaftssystemen der Vergangenheit.
Hitler selbst, eine Marionette, das Regime eine inszenierte Blase, um dem Volk einzuhämmern, was doch alles so eine „böse Bedrohung“ ist, was ausgemerzt werden muss; mit Gewalt zum großen Jubel auf den Führer Richtung Völkerhass und Krieg einzustimmen, wer dagegen auftrat, kam in ein KZ.
Wissen wir alle.
Schauen wir auf die Gegenwart. Wie ist es mit der sogenannten „abendländischen Kultur“, der „westlichen Freiheit“, der „Wertegemeinschaft“, der „sozialen Marktwirtschaft“ usw. bestellt, wie verhält man sich gegenüber dem eigenen Volk und anderen Völkern?
Wo sind die Wurzeln für die NATO und deren Kriege, Irak, Libyen usw. wurden von ihren „Diktaturen befreit“, wo stehen die Völker heute? Warum stehen in Litauen deutsche Panzer an der russischen Grenze? Warum deutsche Soldaten in Afghanistan und sonst wo? Deutsche Waffen überall auf der Welt, jedes noch so als Terrorregime verurteilte Gebilde erhält per Parlamentsbeschluss deutsche Waffen, die Rüstungsindustrie schafft Arbeitsplätze und damit Wohlstand, hämmern sie uns ein – aber auch Flüchtlingsströme – wage ich hinzuzufügen!
„Freihandelsabkommen“, alles zu Billigpreisen, die Erzeuger/ Arbeiter bekommen nichts, jegliche Qualität wird ausgehebelt, die Chemie verdient an Pestiziden und Hormonfutter, an „Konservierungsstoffen“ usw., „Genmanipulationen“ scheint die Zukunft; Gesundheit der Menschen unterliegt dem Profitinteresse, Bildung und „Gesundheitswesen“ ebenso.
Wo sind die Wurzel dafür, das Israel als Kriegstreiber und Mörder an Palästinensern,
Landbesetzer und Sieder auf unrechtmäßig besetzen Land „heilig“ gesprochen ist? Auch bei deutschen Politikern, da werden per Parlamentsbeschluss Waffen geliefert zwecks Unterstützung.
Warum kann die Türkei Deutschland so erpressen, eben auch mit Nazivergleichen.
Der „Russenhass“ an sich ist da ebenso ein Überbleibsel in der Politik vor 1945 und des „kalten Krieges „ gegen die Sowjetunion und dem sozialistischem Lager.
Die Mauer, der eiserne Vorhang wurden vom Westen verteufelt und verschrien, heute baut man wieder Mauern, aber die werden gutgeheißen – woher der Wandel?
Heute alles richtig, alles gut, uns geht es gut, „Deutschland, Deutschland…“, den Rest erspare ich mir lieber, Parlamentsbeschluss.
Real, wider alles Statistiken und eigentlich unbeweisbar sind 16 Millionen deutscher Menschen, vom Kind bis zum Rentner von Armut „bedroht“, leben auf der niedrigsten Stufe, um nicht „offiziell“ zu verrecken. Ist nicht, sagt das Parlament.
Denk ich an Griechenland, mir graust, sehe ich auf die Ukraine, mir graust, sehe ich auf die Welt in Nahost, Afrika, Amerika, sehe ich auf Europa, mir graust. Deutschland ist eifriger Mittäter!
Ich kann nur subjektiv beurteilen, aber ich sehe auf Deutschland und die Welt drei Dinge zukommen, alt, bekannt und eigentlich unmöglich, aber sie kommen offenbar:
Der ideologische Faschismus, er hat eigentlich nie aufgehört trotz Geschwafel von Freiheit und Demokratie.
Der ökonomische Faschismus, dieser erlebt heute absolute Höhenflüge.
Der militärische Faschismus, unter allen möglichem Scheinvorwand werden Kriege geführt, wird hochgerüstet.
Das entspricht doch wie zu Hitlers Zeiten absolut den Interessen der Wirtschaft. Hat sich außer den Worten etwas geändert, schreibt es mir.
Der Widerstand dagegen ist groß, Demonstrationen werden organisiert, Vereine, Initiativen gibt es, Foren, Listen und viele Schreiber, nur sie können nicht miteinander, sie leben und kämpfen quasi nebeneinander, parallel zueinander, jeder ist sich selbst das Größte, das Wichtigste. Was andere zwar im selben Sinne tun, wird als Angriff auf das eigene Tun abgewertet, Streit und Hass sind das Ergebnis; Ignoranz die Praxis.

Denkt darüber nach!
Andreas Krödel

Für Kommentare/ Kritiken bin ich wie immer offen, Weiterleitung oder Veröffentlichung absolut genehmigt, nur die kleine Bitte, teilt mir mit, wo der Text lesbar ist. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.