Vorschläge der Vernunft

Autor: Andreas Krödel
Datum: 06.01.2018

Thema: Vorschläge der Vernunft

Wenn ich etwas umsetzen könnte, dann würde das etwa so aussehen:
a: „Deutschland raus aus der NATO – NATO raus aus Deutschland“, Beendigung aller militärischer Beeinflussung, keine Auslandseinsätze der „Bundeswehr“, die Soldaten haben nur den Abwehrbefehl – Grenzen sichern (egal ob auf Straßen, Bahn oder Flughäfen), wer deutsches Gebiet betreten oder verlassen will, hat sich grundsätzlich und ordnungsgemäß auszuweisen und darf bei jeglichem Verdacht kontrolliert werden. Moderne Abwehrsysteme (ob Raketenschilde oder sonstige „Schutzfunktionen“) eben eine funktionierende Bereitschaft gegen Angriffe von außen; keinerlei Waffenexporte deutscher Industrie ins Ausland – wirklich absolut nichts, was zu einer Kriegsführung verwendbar ist.
b: keinerlei Abhängigkeit des Staates von Banken und Geldspekulationen, der deutsche Staat – seine Bundesländer bis zu den einzelnen Kommunen muss schuldenfrei werden, damit finanziell nicht mehr erpressbar, keine „Bankenrettung“, keine Anhäufung von Kapital im Ausland, die „Banken“ unterstehen dem Staat, nicht umgekehrt!
c: Gesundheitswesen – da muss der „Industrierungsgedanke“ weg, Profitstreben und optimale Gesundheitsbehandlung schließen sich vom Grundsatz her vollkommen aus. Es darf nicht sein, das Menschen in „Krankenversicherungen“ einzahlen und dann als quasi „Bittsteller“ nach Monaten einen Arzttermin bekommen und nach mehrstündiger Wartezeit endlich bei einem Arzt wirklich vorstellig werden, Arzt und Personal sind total überfordert und im ständigen Stress; Patienten eine „Nummer“ oder „Fallpauschale“, Profiteure sind die „Krankenkassen“ und die Pharmaindustrie, das trifft ebenfalls auf Krankenhäuser, Kliniken etc. zu, aus „Kostengründen“ kann ja inzwischen Patient oftmals seinen Arzt/in nicht in deutscher Sprache verständlich machen, wo die Beschwerden liegen. Jeder erkrankte Mensch ist eine unnötige Kostenbelastung, Staatsauftrag, davon müssen wir weg.
d: Bildung – ebenso, von Kindheit an (heute „Kita“) bis Schule und Berufsausbildung, Stress für Erzieher, Lehrer und Zwang, das „richtige“ zu sagen/ schreiben für die Kinder, Zensur, Meinungsdoktrin pur zur Züchtung von „Arbeitssklaven“ – völlig falsch.
e: Verkehr – nur ein Gedanke Lasten, LKW weg von der Straße, das muss aus meiner Sicht die Bahn erledigen, wer zu kommerziellen Zwecken Straßen/ Autobahnen nutzt, muss dafür bezahlen.
f: Politik – wir müssen endlich weg vom „Parteienfilz“, einer „Marionettenregierung“ im Sinne des Kapitalverbrechens, raus aus der Politik gegen das Volk, dessen Ignorierung durch die „Regierung“, wir brauchen nicht die Politiker, welche nach „Diätenerhöhungen“ schreien, wir bräuchten endlich Politik, welche die Kapitalauswüchse beseitigt, uns als Menschen hilft und all das Elend und die Armut in dieser „BRD“ beseitigt; eine Herrschaft des Volkes – Demokratie genannt – zu errichten.
Utopie oder Verbrechen?
Kann ich gerne fortsetzen, wer hat auch solche Denkweise? Das Zitat dazu lautet: “Gemeinsam sind wir stark!“

Denkt darüber nach!
Andreas Krödel
an-kroedel@t-online.de

Für Kommentare/ Kritiken bin ich wie immer offen, Weiterleitung oder Veröffentlichung absolut genehmigt, nur die kleine Bitte, teilt mir mit, wo der Text lesbar ist. Danke!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.