dfWzS 22.09.2013 Wetterbericht

Hinweis zu „Das freigeistige Wort zum Sonntag“: Die Idee besteht darin, daß ausgehend von einem Zitat eine kurze Meinungsdarstellung verschiedener Autoren veröffentlicht wird, über die dann diskutiert werden kann.

Die Redaktion liegt bei Andreas Krödel. Das bedeutet, daß an seine Adresse
(an-kroedel@t-online.de)
jederzeit unter der Bemerkung „WzS – Entwurf“, Texte gesendet werden können und diese dann zeitlich eingeordnet in der Freidenker-ML jeweils am Sonnabend oder Sonntag veröffentlicht werden. Aktive Vielfalt ist erwünscht. Für die Texte ist der jeweilige Autor selbst verantwortlich.
Dargestellte Meinungen müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Das freigeistige Wort zum Sonntag, den 22.09.2013 von Andreas Krödel

Lies mehr...

„Herbst“

Herbst

Schaue ich aus dem Fenster,
starker Wind, bewölkt, so maximal 18 °, mitunter Schauer,
es wird Herbst,
die „gute Nachricht“, die Bosse der Energiekonzerne reiben sich die Hände,
ob Strom, Gas, Öl, das wird ja mehr gebraucht, Preise hoch!
Nachricht so nebenbei?!?:
Die Ernte war mal wieder mies, Preise für Lebensmittel hoch!
Die Arbeitslosenquote steigt „saisonbedingt“, Aufträge fehlen? Warum nur? Preise hoch!
Nachricht in den falschen Medien:
„Wir brauchen Krieg, das sichert Arbeitsplätze!“
„Wir sind alle frei, leben in Demokratie und Wohlstand, haben einen Sozialstaat und funktionierenden Rechtsstaat.“
Nur mal so als Frage, diese „tollen“ Worte, werden wir nicht wirklich, entschuldigt bitte das harte Wort, verarscht, lassen uns aber auch immer wieder dieses Verarschen gefallen, so nach dem Motto: „Wir können das eh nicht ändern?“

Lies mehr...